Gartenarbeit: Wann sollten Planen verwendet werden?

Der Gartenbau ist ein ziemlich weit gefasstes Thema, da er auch den Gemüse- und Blumenanbau oder die Landschaftsgestaltung im Freien umfassen kann. Je nach Ihrem Garten benötigen Sie möglicherweise Schutzplanen, daher ist es nützlich, die verschiedenen Planentypen zu kennen, damit Sie Ihre Wahl in Ruhe treffen können und wissen, wann Sie Schutzplanen verwenden sollten.

Schützen Sie Ihre Objekte vor dem Wetter

Nicht jeder von uns hat einen Schuppen, Keller oder Keller, um seine Gartengeräte wie den Rasenmäher oder andere Geräte, die Angst vor Regen haben könnten, zu lagern. Es gibt Lösungen wie wasserdichte Planen, um Ihre Werkzeuge abzudecken, oder eine reißfeste Plane, um sie während des Winters zu schützen.

Wasserdichte Planen werden auch zum Abdecken Ihres Holzstapels verwendet, um zu verhindern, dass er nass wird und verrottet. Die Plane sollte die Oberfläche Ihres Holzstapels abdecken, um den Regen zu stoppen, ohne den Schutzraum vollständig zu schließen. Es ist wichtig, dass die Luft unter dem Holzstapel zirkuliert.

Für eine schöne Einfahrt

Um schöne Wege zu haben, können Kieswege gebaut werden, indem man eine Schutzfolie aus geotextilem Filz unterlegt. Dieses Blatt hat die Eigenschaft, Wasser durchzulassen, verhindert aber, dass Unkraut wächst und durch den Kies aufsteigt. Sie fungiert auch als Vermittler zwischen dem Boden und dem Kies, denn wenn der Kies direkt auf den Boden gelegt wird, sinkt er nach einer Weile schließlich ein. Er kann direkt auf den Boden gelegt werden, aber es ist auch möglich, zuerst eine Schicht Sand aufzutragen. Sie kann nicht auf geneigtem Boden verwendet werden, da sie abrutschen könnte.

Vergessen Sie Unkraut

Eine andere Art von Schutzplane ist die Mulchfolie. Sie wird verwendet, um geneigtes Land oder Hänge mit jungen Sträuchern zu bedecken, die zur Erhaltung des Bodens oder als Dekoration gepflanzt werden. Die Mulchdecke verhindert die Entwicklung von Unkraut, das das Pflanzenwachstum verlangsamen würde, indem sie Wasser und Mineralien aus dem Boden saugt. Es kann auch die Plantagen schützen, indem es ihre UV- oder Wasserversorgung reduziert, daher ist es ratsam, ein unterirdisches Bewässerungssystem zu errichten oder ein wenig Platz um jede Pflanze herum zu schaffen, um sie leicht bewässern zu können.

Gartenarbeit: Was nützt eine Spitzhacke?
Für feindliche Gärten: Nichts ist besser als der Reisigschneider